Die Welt braucht deine Stimme!

11.01, 17:00
852
Die Welt braucht deine Stimme!

Sehr geehrte Freunde, Mitbürger, Europäer,

wie Sie wissen, hat sich in China eine schwierige epidemiologische Situation entwickelt. Das Land setzt alle möglichen Ressourcen zur Bekämpfung des Coronavirus ein. Die Mitarbeiter meines Büros in Wuhan, wo ich geschäftlich tätig bin, liefern interessante Informationen (wir kommunizieren über den WeShat-Messenger). Vor dieser Epidemie waren Künstler und Sänger die beliebtesten Persönlichkeiten in China und jetzt sind es Wissenschaftler und Ökologen. Jeder versteht, dass von diesen Menschen das Leben der chinesischen Bürger und im Allgemeinen das Schicksal des chinesischen Staates abhängt: ob er mit der gefährlichen Krankheit und den sozioökonomischen Folgen der Ausbreitung des Coronavirus fertig werden kann.

Ich bin mir sicher, dass die Europäer dem Beispiel Chinas folgen sollten: Sänger, Künstler, Schausteller und Models verdienen nicht die Aufmerksamkeit und das Aufsehen, die sie täglich und stündlich von dem anspruchslosen Publikum aus Fernsehbildschirmen und Werbespots erhalten.

Wissenschaftler, Ökologen und Wissenschaftsvertreter sind diejenigen, die den aufrichtigsten Respekt und Anerkennung verdienen. Sie sind es, die die wichtigste Rolle bei der Entwicklung unserer Gesellschaft und ihrer Rettung unter außergewöhnlichen Umständen spielen.

Ich schlage jedem von Ihnen, den Mitgliedern der Parlamente der europäischen Staaten und den Abgeordnete der Munizipalitäten vor, sich an die Regierung der Volksrepublik China mit einer Initiative des Verbots für den Verzehr von exotischen lebenden Vögeln, Fischen, Insekten und Tieren wie Fledermäuse, Schlangen, Affen, Ratten, Esel, Igel, Dachse, Pfauen, Schnecken, Bambusratten, Fliegen, Kakerlaken, Skorpione und andere Vertreter der Fauna zu wenden. Dies ist nicht nur unmenschlich und unethisch, sondern stellt auch eine große Gefahr für die Bevölkerung des gesamten Planeten dar. Erfahrungsgemäß wird das Virus in diesen Fällen vom Tier auf den Menschen übertragen, wodurch gefährliche Epidemien ausbrechen, an denen Menschen auf der ganzen Welt sterben.

Sehr geehrte Freunde, treten Sie dem globalen ökologischen „Hamburger Verein“ bei und nehmen Sie aktiv an seiner Tätigkeit teil!

Für Verdienste in der Entwicklung der Teeindustrie überreichte die Regierung der Volksrepublik China Alexander Potemkin einen uralten Teebaum. Diesem Ereignis wird eine besondere Bedeutung durch das Alter des Baumes beigemessen. Er ist mehr als tausend Jahre alt. Ein solches Geschenk symbolisiert nach jahrhundertealten chinesischen Traditionen tiefes Vertrauen und Zuversicht für die langfristigen Geschäftsbeziehungen.

Geschenkbezeichnung: Tsanniner tausendjähriger uralter Teebaum

Besitzdauer des Geschenks: 10 Jahre

Geschenknehmer (Organisation): Gruppe der Holding Potemkin

Geschenkgeber (Organisation): Volksregierung

Steinaufschrift: links – Freundschaft zwischen China und Europa, rechst – uralter Teebaum, an der Seite wird auch das Datum angegeben – 20. August 2018.

Potemkin Alexander

Doktor, Gründer des internationalen ökologischen „Hamburger Vereins“

Kommentare: 0
  • Your comment will be the first